Frauenpower in beeindruckenden Bildern                                

Annette Riehle hat alle Models und Sponsoren auf dem Balkon der idyllisch gelegenen Hütte versammelt

                                                                                                   von Inge Lorch
Genau den richtigen Rahmen um ihren Kalender zu  präsentieren hatten sich die Landfrauen ausgesucht als sie in einer urigen Jagdhütte im Wald  bei Stetten unter Holstein zu einer Feierstunde zusammen kamen.
Annette Riehle, die Initiatorin des Kalenders,  konnte dreizehn Frauen, die Model für den Kalender gestanden hatten, ihre Ehemännern, die Sponsoren und die Fotografin Jill Carstens begrüßen.

In einer kurzen Rede stellte sie die abgebildeten Landfrauen vor, mit dabei ist eine Spargelbäuerin, eine Bäuerin, die Ziegenkäse herstellt, eine Landfrau, die als Erzieherin tätig ist, um nur einige zu nennen. Sie dankte den Sponsoren für deren Unterstützung und der Fotografin Jill Carstens dafür, dass sie die menschlichen und z. T. auch tierischen Models gekonnt in Szene gesetzt hatte.
Drinnen in der Hütte unter Fotos auf der Wäscheleine, bei Häppchen, einem Gläschen Sekt neben dem mollig warmen Ofen wurde auf den gelungenen Kalender angestoßen und in geselliger Runde gefeiert.
Für ihr Engagement erhielt Annette Riehle einen Gutschein für eine Schokoladenmassage vom Landfrauenvorstand damit sie sich nach der vielen Arbeit etwas Entspannung gönnen kann.

Der Kalender wurde an der gläsernen Produktion erstmalig verkauft und fand regen Anklang, in Zukunft kann er bei Annette Riehle 07475 6759 erworben werden.

__________________________________________________________

Landfrauen für Kalender vor der Kamera                                   08.05.2015

     

                                                                                         von Hardy Kromer, HZ

Die Landfrauen aus dem Zollernalbkreis haben jetzt ihren eigenen Kalender. Am Donnerstagabend haben sie das hübsch gewordene Werk in gemütlicher Runde in Stetten u. H. vorgestellt, am morgigen Sonntag ist Verkaufsstart bei der "Gläsernen Produktion" auf dem Pfeffinger Zitterhof. 13 Bäuerinnen sind als Kalendergirls vor die Kamera getreten und haben sich von Jill Carstens aus Sonnenbühl fotografieren lassen. Den Februar repräsentiert Angela aus Nusplingen (Bild links),  die mit ihrer Familie einen Milchviehbetrieb bewirtschaftet, den August Marlies, Lohnunternehmerin aus Stetten u. H. (Bild rechts), die mit "Essen auf Rädern" ihren Mann auf dem Acker verwöhnt.

__________________________________________________________

Landfrauen feiern ihren Kalender                                               08.05.2015

                                                                            von Erika Rapthel-Kieser, Schwabo

Mit einem gemütlichen Fest haben die Landfrauen die Fertigstellung ihres Kalenders gefeiert. 

Die Kalenderblätter hängen an der Wäscheleine, der Kachelofen in der Jagdstube ist beheizt, Häppchen sind angerichtet Sektkorken knallen. Mit einer gemütlichen Feier zusammen mit ihren Sponsoren und Ehemännern und der Fotografin Jill Carstens (rechts vorne) feierten die Landfrauen des Zollernalbkreises die erste Auflage ihres immerwährenden Kalenders. Initiatorin Annette Riehle und Vize Marlies Freudemann (zweite am Tisch links) aus Stetten unter Holstein heimsten viel Lob für das gelungene Projekt ein, ebenso Jill Carstens, die auch Mitglied im Landfrauenverband ist. Riehle (links vorne) dankte in einer kurzen und prägnanten Rede den Sponsoren für die Unterstützung und den Landfrauen fürs Mitmachen. Den Kalender wollen die Landfrauen verkaufen.

_________________________________________________________

Kalendergirls posieren im Kornfeld                                              07.05.201

                                                                              von Erika Rapthel-Kieser, Schwabo

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Das dachten sich wohl die Landfrauen des Zollernalbkreises und beschlossen in kaffeeseliger Runde, einen Kalender zu machen: mit 13 Bäuerinnen als Kalendergirls.

Den Kalender gibt es nun druckfrisch, und das fröhlich-vierfarbige Werk feiern die Landfrauen am Ende dieser Woche mit ihren Sponsoren und Familien bei einem Treffen in Burladingen.
Danach kommt das Bilderwerk in den Handel. "Erst mal 500 Stück", wie die Vorsitzende der Burladinger Landfrauen und Initiatorin des Kalenders, Annette Riehle aus Hausen im Killertal, berichtet.'
Der Kalender ist ein immerwährender, die Angabe der jeweiligen Wochentage entfällt, nur das laufende Datum ist abgedruckt.

Die Bilder schoss die selbstständige Fotografin Jill Carstens aus Sonnenbühl. Sie ist selbst Landfrau und  hat im Landfrauenverband schon Fotokurse gegeben.
Nun hat sie ihre Kolleginnen feinsinnig und mit Liebe zu Details ins rechte Licht gerückt. Ihre Absicht: das Leben und die Arbeit der modernen Landfrau mal romantisch, mal realitätsnah festzuhalten ohne sie mit allzu viel Alltagssymbolik zu überfrachten.

Auf dem Deckblatt ist Barbara, Biolandbäuerin aus Albstadt und Imkerin, die sich mutig mit ihren flotten Bienen ablichten ließ. Den Mai stellt Karin aus Dormettingen vor; sie bewirtschaftet mit ihrem Mann einen Betrieb und baut grünen Spargel auf ihren Feldern an, den sie im Mai im Hofladen und auf dem Markt verkauft.
Marlies Freudemann aus Burladingen-Stetten ist Lohnunternehmerin, die in der Ernte das Vesper für ihren Mann und die Söhne auch mal auf den Acker bringt. Sie ist in der Hochsaison ihres Betriebs, also im August, abgebildet.


Aktuell   Kontakt   Sitemap   Impressum   Datenschutzerklärung  
(c) 2013 - 2018 KreislandFrauenverband Zollernalb e.V. - Alle Rechte vorbehalten .